Ecke des Präsidenten

Jahresbericht des Präsidenten SPFZ Interregnum 2019/2020 zu Handen der GV 2020

Peter W. Ottiger, Präsident SPFZ 2019

Vorbemerkung
Das Präsidialjahr 2019/2020 ist gekennzeichnet durch die spezielle Voraussetzung von Covid-19, so dass nach einem fulminanten Startanlass am 20.01.2020 (Ironie des Schicksals – China im Fokus!) leider die anschliessenden Anlässe storniert, bzw. verschoben werden mussten. Die speziellen Voraussetzungen haben den Vorstand nicht daran gehindert, die ordentlichen Vorstandssitzungen coronakonform durchzuführen und die Voraussetzungen für die GV sicherzustellen. Die Absage für die physische GV vom 23.11.2020 wurde den Mitgliedern rechtzeitig kommuniziert. Das sogenannte Interregnum bildete die Basis für ein positiv- kritisches Sichten der aktuellen Situation des SPFZ in strategischer, personeller und aktivitätenbezogener Hinsicht. Eine eigentlich ideale Voraussetzung für die entsprechende kreative Neuorientierung ab Herbst 2020.

Aktivitäten
Im Anschluss an den 5. FSS Security Talk «Women in Security» mit einer hochkarätigen Referentengruppe und der Teilnahme von Frau Bundesrätin Viola Amherd an der Universität Luzern vom 14.11.2019 hat sich die Partnerschaft mit dem Forum Sicherheit Schweiz und LIPS Lucerne Initiative for Peace and Security bestens bewährt. Dieser Anlass bildete für das SPFZ die Messlatte für die anschliessenden Aktivitäten. Die sehr gut besuchte Jubiläums-GV vom 25.11.2019 mit Referat vom Gründungspräsident alt NR Josef Leu und ergänzender Ausstellung war ebenfalls eine echte Bereicherung.
Es ist uns gelungen, mit Dr. Remo Reginold, Swiss Institute for Global Affairs (SIGA) und Frau Dr. Nicole Frank, von der Rundschau des Schweizer Fernsehens SRF versierte Referenten für eine vielschichtige Beurteilung der Situation im Reich der Mitte zu gewinnen. Der Luzerner Kantonsratssaal war inklusive Empore bis auf den letzten Platz besetzt. Der Kommentar lautete vielfach «best ever Event» des SPFZ. Und dann kam die Epidemie mit den bekannten Konsequenzen: Alle Anlässe abgesagt und die GV 2020 auf dem postalischen Weg umgesetzt. Abgesagt, bzw. verschoben auf Frühjahr 2021, wurde auch der bereits im Detail vorgeplante Anlass zum Thema Cyber vom 31.08.2020 mit den Partnern Luzerner Kantonalbank, Swisscom, green.ch und der Schweizer Paraplegiker Stiftung.

Mitglieder
Das SPFZ verfügt über einen breiten und treuen Mitgliederstamm. Es liegt uns daran, die Mitglieder jeweils über den aktuellen Stand zu informieren und sie auf relevante Anlässe hinzuweisen. Dies betrifft primär den Hinweis auf das Forumsgespräch betreffend Planungsbeschluss für die Beschaffung eines neuen Kampfflugzeuges vom 22.08.2020 im le Théâtre in Emmenbrücke. Zu den Mutationen: Die wenigen Austritte wurden erfasst und die teilweise langjährige Mitgliedschaft durch den Präsidenten telefonisch verdankt. Dies wurde positiv-überrascht und dankend aufgenommen.

Supporter
Ohne die grosszügige Unterstützung durch unserer Firmen- und Einzelmitglieder wäre die Durchführung eines anspruchsvollen Jahresprogramms nicht möglich. Auch in diesem Zusammenhang herzlichen Dank an die kantonale Regierung mit Herr Regierungsrat Paul Winiker, das Kdo der HKA und die Universität Luzern.

Allianzen
Wir stehen mit folgenden Organisationen in einem freundschaftlichen Verhältnis: Militär Campus Luzern, LIPS, Forum Sicherheit Schweiz, Stiftung Freiheit & Verantwortung. Situativ sind weitere Allianzen geplant.

Kommunikation
Die mediale Zusammenarbeit mit der ASMZ (Women in Security vom Januar/Februar 2020 und Jubiläumsportrait SPFZ vom März 2020) und der Luzerner Zeitung (Wie chinesisch wird die Zukunft? vom 20.01.2020) wurde stark beachtet.

Schwachpunkte SPFZ
Die folgenden Punkte sind aus meiner Optik als verbesserungsfähig aufzuführen: Altersstruktur der Mitglieder, Untervertretung bei Frauen, Sicherstellung der finanziellen Mittel, Liquidität, Übergabe Bereich Finanzen und Webseite.

Chancen SPFZ
Treuer Mitgliederbestand, aktuelle Programmgestaltung, präzise Schriftlichkeit, gute Reputanz, starke Vernetzung, neuer, jüngerer Präsident, weibliche Ergänzung Vorstand, frischer Esprit.

Dank

Nebst den Vereinsmitgliedern und Partnern ganz besonderen Dank an die Mitglieder des Vor-standes, insbesonders Vizepräsident Martin Zemp, die mit viel Engagement und Flexibilität da-zu beigetragen haben, dass das SPFZ positiv in die Zukunft blicken kann. Grossen Dank auch an das austretende Vorstandsmitglied Corinne Troxler. Dazu hat auch der Teamgedanke «Together Everybody Achieves More» beigetragen. Zudem herzlichen Dank an den Sekretär und die Mitglieder des Beirats.

Ausblick
Ich wünsche dem neuen Präsidenten und dem erweiterten Vorstand Freude, Befriedigung und grossen Erfolg und weiterhin Mut zu Neuem. Das nun 26jährige SPFZ hat es verdient.

Sicherheitspolitisches Forum Zentralschweiz

Peter W. Ottiger
Präsident 19/20

12.11.2020